Startseite
Last-Minute
Seminare suchen
Zentrale Seminare
Jugend-Seminare

Seminare für Interessenvertretungen


Weitere

Wichtige Hinweise
Die Bildungszentren
Datenschutz
Impressum
Zu ver.di Homepage
Zu ver.di b+b
Themen von Interesse - hier klicken:

Seminare für Interessenvertretungen

Seminarprogramm

JAV-Praxis: Tarifvertrag gestalten und umsetzen

Welche tarifvertraglichen Regelungen gelten für Auszubildende? Wie sind Tarifverträge aufgebaut? In welchem Verhältnis stehen sie zu betrieblichen und arbeitsvertraglichen Bestimmungen? - Wenn du dir solche Fragen stellst, dann ist dieses Seminar genau richtig für dich.

Denn hier verstehst du, was genau Tarifverträge sind, wer sie verhandelt und weshalb sie zu den wichtigsten Werkzeugen gehören, die unsere Arbeitswelt gestalten. Mit Tarifverträgen kannst du aktiv den Arbeitsalltag verbessern. Dafür müssen sie im Betrieb bzw. in der Dienststelle umgesetzt werden. Als Interessenvertretung ist es eine deiner Aufgaben, die Einhaltung von tarifvertraglichen Regelungen zu überwachen. Doch wie?

Wenn du jetzt denkst: “Das ist aber ein trockenes Thema!”, dann liegst du völlig falsch! Denn bei uns kannst du dich kreativ einbringen: Mit packenden Diskussionen und Planspielen lernen wir die Stellung des Tarifvertrags im Rechtssystem sowie seine Grundlagen und Ziele kennen. Wir schauen uns die betrieblichen Handlungsfelder an und entwickeln gemeinsam passgenaue Lösungen. Bei uns erlangst du die Fähigkeit, tarifvertragliche Bestimmungen zu verstehen und bei dir vor Ort anzuwenden.

NA0122102404
Melden Sie sich online an
24.10.2022 - 28.10.2022
 Veranstalter: ver.di b+b
 Ort: ver.di Jugendbildungszentrale Naumburg
Kosten:
995,00 € (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit) zzgl. Übernachtung und Verpflegung in Höhe von 480,58 € (inkl. MwSt.)
Teilnahmebeschränkung:
Besuch des JAV-Grundseminars
 


Hinweise:
Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Kostenübernahmeerklärung des Arbeitgebers/der Dienststelle möglich.

Zielgruppen:
JAV


Freistellungsgrundlage:
37(6), 54(1), LPersVG


Zur Übersicht "Seminare für Interessenvertretungen"