Startseite
Last-Minute
Seminare suchen
Zentrale Seminare

Gesellschaftliche Themen und Handlungsperspektiven


Gute Arbeit - gutes Leben

Gesellschaftliche Entwicklung und Politik

Wirtschafts-, Tarif- und Sozialpolitik


Europa / Internationales


Geschichte und Zeitgeschehen


Personengruppen


Grundqualifizierung


Betriebsratswahl


Themenfelder


Fachbereiche

Jugend-Seminare
Wichtige Hinweise
Die Bildungszentren
Datenschutz
Impressum
Zu ver.di Homepage
Zu ver.di b+b
Themen von Interesse - hier klicken:

Gesellschaftliche Themen und Handlungsperspektiven

Gesellschaftliche Entwicklung und Politik

Klimawandelleugner*innen und rechte Ökos – ein Widerspruch?

Der Klimawandel spielt im politischen Handeln eine immer wichtigere Rolle. Im Wahlkampf zur Bundestagswahl rückt das Thema bei allen Parteien in den Fokus. Fast alle Akteur*innen der verschiedenen Parteien übertrumpfen sich gegenseitig mit härteren Forderungen nach mehr Klimaschutz. Bald jeden Tag werden neue Vorschläge dazu in den Medien angebracht.
Aber trotz der allgemein zunehmenden Ansicht, dass das Klima sich durch das Handeln der Menschheit verändert, gibt es immer wieder Einzelne und Gruppierungen, die den Klimawandel anzweifeln oder leugnen.
Wir wollen uns mit den unterschiedlichen Hintergründen und Betroffenheit auseinandersetzen:

  • Was hat eigentlich ver.di mit dem Klimawandel zu tun?
  • Was bewegt Menschen dazu, den Klimawandel anzuzweifeln oder zu leugnen?
  • Warum leugnet eine rechte Partei wie die AfD den Klimawandel, und wie agieren sie dabei?

Im scheinbaren Widerspruch dazu stehen rechte Ökos und rechte Gruppen und Parteien, die sich offenkundig stark für Umwelt- und Naturschutz einsetzen. Dabei werden Bio-Landwirtschaft und eine artgerechte Tierhaltung propagiert. Es geht um Erhaltung des Waldes und den Kampf gegen das Artensterben. Eigentlich gute Ziele, die die meisten von uns ohne großes Hinterfragen mit vertreten würden. Doch um was geht es den rechten Ökos wirklich?

  • Welche Strategien verfolgen Parteien wie die NPD, wenn sie das Thema Umwelt- und Naturschutz verstärkt aufgreifen?
  • Welche Ziele verfolgen Menschen aus dem Umfeld der Identitären Bewegung, wenn sie ein eigenes Umwelt-Magazin veröffentlichen?

Schließen diese beiden Aspekte – Klimawandelleugnung und rechte Öko-Strategien – sich aus, oder sind es nur zwei Seiten derselben Medaille? Und wie sollen Menschen damit eingefangen werden?

Diese Themen wollen wir in unserer Online-Bildungsveranstaltung bearbeiten und mit euch diskutieren.
Moderation: Michael Wallat (freiberuflicher Teamer in der ver.di Bildungsarbeit) und Heidi Weise (freiberufliche Teamerin in der ver.di Bildungsarbeit)
Termin: Monntag, 20.09.21 von 17:30 bis 19:30 Uhr
Ort: BigBlueButton Videokonferenz



Hinweise:
BigBlueButton Videokonferenz
Organisiert durch ver.di BiZ Gladenbach in Kooperation mit ver.di GPB
Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.


Zielgruppen:
iAN, Jugend


Freistellungsgrundlage:
Abendveranstaltung-Online


Zur Übersicht "Gesellschaftliche Themen und Handlungsperspektiven/Gesellschaftliche Entwicklung und Politik"