Startseite
Last-Minute
Seminare suchen
Zentrale Seminare

Gesellschaftliche Themen und Handlungsperspektiven


Wirtschafts-, Tarif- und Sozialpolitik


Wirtschaftspolitik

Tarifpolitik und Gewerkschaften

Sozialpolitik

Nachhaltig wirtschaften und handeln

Europa / Internationales


Geschichte und Zeitgeschehen


Personengruppen


Grundqualifizierung


Betriebsratswahl


Themenfelder


Fachbereiche

Jugend-Seminare
Wichtige Hinweise
Die Bildungszentren
Datenschutz
Impressum
Zu ver.di Homepage
Zu ver.di b+b
Themen von Interesse - hier klicken:

Wirtschafts-, Tarif- und Sozialpolitik

Tarifpolitik und Gewerkschaften

Angriffe auf Gewerkschaften und Tarifautonomie

Wer erlebt sie nicht, die schöne neue Arbeitswelt: Längere Arbeitszeiten, Lohn- und Gehaltseinbußen, verschärfter Leistungsdruck ... Wie konnte es dazu kommen?

Gewerkschaften haben viele Jahre erhebliche Verbesserungen der ökonomischen und sozialen Situation von abhängig Beschäftigten erkämpft. Das wichtigste Mittel für die Regelung der Lohn- und Arbeitsbedingungen ist der Tarifvertrag. Gewerkschaften galten bis in die 90er Jahre als unentbehrliche Institution der Zivilgesellschaft. Das hat sich geändert. Mit der Übernahme des neoliberalen Wirtschaftsmodells gelten Gewerkschaften in Kreisen von Politik und Wirtschaft als unzeitgemäße Behinderer einer “modernen Arbeitspolitik” - und werden mit politischen und betrieblichen Mitteln bekämpft.

Wer profitiert von schwachen Gewerkschaften? Für wen ist der Abschied vom Tarifvertrag zugunsten von betrieblichen Regelungen von Nutzen?

  • Geschichtliche Entwicklung: Rolle und Funktion von Gewerkschaften
  • Rechtliche Aspekte von Gewerkschaften und Tarifautonomie
  • Warum und mit welchen Mitteln wird der Angriff auf Gewerkschaften national und international geführt und was sind die Konsequenzen?
  • Wie sieht die Zukunft der Gewerkschaften aus?
UN0321080202
Melden Sie sich online an
02.08.2021 - 06.08.2021
 Veranstalter: ver.di GPB
 Ort: ver.di-Bildungszentrum Undeloh
Kosten:
Für ver.di-Mitglieder kostenlos. Für Nicht-ver.di-Mitglieder: Seminargebühr inkl. Verpflegung und Unterkunft beträgt 425,00 EUR (inkl. MwSt.)
 


Zielgruppen:
PR, iAN


Freistellungsgrundlage:
46(7), SU, BU


Zur Übersicht "Wirtschafts-, Tarif- und Sozialpolitik/Tarifpolitik und Gewerkschaften"