Startseite
Seminare suchen
Zentrale Seminare

Wirtschafts-, Tarif- und Sozialpolitik


Grundqualifizierung

Jugend-Seminare
Wichtige Hinweise
Die Bildungszentren
Datenschutz
Impressum
Zu ver.di Homepage
Zu ver.di b+b
Themen von Interesse - hier klicken:
Anhö   Arbeitsplatz   Arbeitsrecht 1   Arbeitsrecht 2   Arbeitsrecht 3   Arbeitsverhä   Arbeitsversä   Arbeitsvertrag   Arbeitszeit   Argumentieren   Aufhebungsvertrag   Auswahlrichtlinien   BBiG   Befristetes Arbeitsverhä   Befristung   BEM   Beratungsrechte   Berufsbildungsgesetz   Beschlü   Beschwerderecht   Betrieb   Betriebliche Erfordernisse   Betriebsbedingte Kü   Betriebsgeheimnis   Betriebsrat Grundschulung   Betriebsratssitzung   Betriebsvereinbarung   BR1   BR 2   BR 3   BR 4   BR Grundschulung   BRI   BR III   BR IV   Bundespersonalvertretungsgesetz   ch   Datenschutz   Dienstvereinbarung   Eingruppierung   Einigungsstelle   Einstellung   Entgeltfortzahlung   Erholungsurlaub   ffentlicher Dienst   ftigungsp   ftsfü   ftsordnung   Gefä   Geschä   Gesprä   Gesundheit   Gesundheitsschutz   Grundlagen   Grundlagen Arbeitsrecht   Haftung   hrung   Koalitionsfreiheit         ltnis   Mitbestimmung   ndigung   ndigungsprä   ndigungsschutz   ö   Personalrat   Personalrat Grundschulung   PR 1   PR 2   PR Grundschulung   PR I   Redeangst   Rhetorik   rpersprache   rung   SBV   SBV 2   SBV II   SGB IX   soziale Angelegenheiten   Sozialplan   sse   Tarifvertrag   Teilzeitarbeit   tung   TVö   umnis   Umwandlungsgesetz   Unternehmensmitbestimmung   Unterrichtungspflicht   vention   Vergü   Wahlschutz   Weiterbeschä   Wettbewerbsverbot   Wettbewerbsverbote   Widerspruch des Betriebsrats   Wirtschaftsausschuss   Zeugnis  

Gesellschaftliche Entwicklungen und Politik

Demokratie leben

Philosophie kann jede/jeder: Autonomie und Demokratie


Die Idee der Autonomie des Menschen ist eine Voraussetzung für die Demokratie. Stimmt diese These, dann wäre Demokratie gefährdet. Selbstbestimmung und Demokratie als Selbstgesetzgebung des Volkes wurde in der Aufklärungsphilosophie immer zusammen gedacht.
Autonomie ist eine zentrale Eigenschaft des Menschen, die von vielen Seiten unter Druck gerät. In einem Teil der Neurowissenschaften wird die Idee der Selbstbestimmung in Frage gestellt und dem Menschen die Willensfreiheit abgesprochen, mit dem Hinweis auf determinierende Hirnprozesse. Wird mit der Preisgabe der Idee der Autonomie nicht gesellschaftlicher Konformismus und antidemokratische Tendenzen in der Gesellschaft legitimiert.

Im Seminar wollen wir den Begriff und die Geschichte der Autonomie erörtern und an aktuellen gesellschaftlichen Problemlagen diskutieren. Im Seminar soll es nicht nur um die diagnostische Kraft der Autonomie gehen, sondern es soll auch um die praktische Verteidigung von Autonomiespielräumen in der Arbeit und in anderen sozialen Feldern gehen.



Hinweise:
Team:
Achim Czeschka und Dr. Jürgen Behre

Zielgruppen:
iAN


Freistellungsgrundlage:
SU, TV, BU


Zur Übersicht "/"