Startseite
Vorwort
Seminare suchen
Zentrale Seminare
Jugend-Seminare
Wichtige Hinweise
Die Bildungszentren
Kampagnen, Projekte & andere Angebote
Links
Impressum
Zur ver.di Homepage
Zu ver.di b+b
Themen von Interesse - hier klicken:
1er JAV   AfD   Aktionsideen   Aktionsmöglichkeiten   Aktivenkreise   Alltagsdiskriminierung   Arbeit 4.0   Argumente   Ausbildung   Ausbildungsplan   Ausbildungsstandkontrolle   Auszubildende   Auszubildendenversammlung   BBiG   Beratung Auszubildender   Berufsbildungsgesetz   Betriebsverfassungsrecht   Beurteilungssysteme   Bildungsmaßnahmen   Bundestagswahl   Digitalisierung   Diskriminierung   Duales System   Einer JAV   Emanzipation   Fake News   FB 03   Finanzmarkt   Geschäftsführung   Gesellschaft   Gesellschaftspolitisch   gewaltfreie Kommunikation   Gewerkschaft   Gewerkschaftsarbeit   gewerkschaftspolitisch   Globalisierung   Grundlagen   JAV   JAV-1   JAV 2   JAV-3   JAV 4   JAV I   JAV II   JAV III   JAV IV   JAV-PersVG   JAV Sitzung   Jugend   Jugendliche   Jugendtarifkommission   Jugendtarifpolitik   Jugend- und Auszubildendenvertetung   Jugend- und Auszubildendenvertretung   Kampagnenarbeit   Kampagnenideen   Kampagnenplanung   Klausurtagung   Konkurrenzorganisation   Konzeption   kreative Aktionen   Krise   Lampenfieber   Moderation   O-A-H   Organizing   Öffentlichkeitsarbeit   Personalvertretungsrecht   Pflege   Pflegeausbildung   Pflegeberufe   Populismus   Präsentation   Präsenz im Betrieb   Projektarbeit   Prostitution   Rahmenplan   Redeangst   Redeaufbau   Rhetorik   Sexarbeit   Sitzungen   Social Media   Staat   Standpunkt   Studenten   Studentinnen   Tarifpolitik   Tarifverträge   Trolle   überzeugen   virtuelles Lernen   Vortrag   Weiterbildung   Welt   Zeitmanagement   ZIMM  

ver.di Seminare

Vorwort

Vorwort zum ver.di GPB Seminarprogramm


Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

das ver.di GPB Seminarprogramm ist auch in diesem Jahr geprägt durch die gesellschaftliche Debatte über Migration und Integration und einmal mehr haben wir die Frage, welche demokratischen Werte und wie wir leben wollen, in viele Seminare eingebettet. In diesen Seminaren geht es um die Unterstützung ehrenamtlichen Engagements, um die Stärkung demokratischer Einstellungen und um die Diskussion wie ein respektvolles Miteinander in gesellschaftlichen Veränderungsprozessen gewahrt bleiben kann. Nicht zuletzt gilt es demokratische Werte in ein Verhältnis zu den gestiegenen Sicherheitsbedürfnissen zu setzen. Die Diskussion über den Bundeswehreinsatz im Inneren oder ein Burkaverbot mag hier exemplarisch für Diskussionen stehen, die bis zur Bundestagswahl 2017 noch zunehmen werden.

Darüber hinaus stellen wir uns der Herausforderung der zukünftigen Gestaltung von Arbeitsbedingungen. Gute Arbeit ist dabei die Zielstellung und wird als Maßstab an die Veränderungen in der Arbeitswelt und die Digitalisierung angelegt. Darüber hinaus sind weitgehende gesellschaftliche Fragen zu beantworten: Es geht um eine Vision, wie wir zukünftig leben wollen. Unsere Vorstellung darüber werden auch stark davon geprägt, wie unsere Gesellschaft mit der drohenden Altersarmut in der Rente umgehen wird. Wer profitiert von der „digitalen Rendite“? Gelingt es uns, zu einer „inklusiven Gesellschaft“ zu werden, einer Gesellschaft in der Partizipationsmöglichkeiten, Wohlstand und Bildungschancen gerechter verteilt sind? Entsprechend wird auch die Frage von gerechten Sozialsystemen im ver.di GPB Angebot thematisiert.

Das vorliegende Programm bietet also viele Möglichkeiten, sich zu betriebs- und gesellschaftspolitischen Themen zu orientieren und soll ermutigen sein Recht auf Bildungsurlaub in Anspruch zu nehmen. Gerade in Zeiten tief greifender politischer Diskussionen muss dieses Recht als Wert für eine demokratische Gesellschaft gestärkt werden.

Weitere Seminarangebote werden von den Landesbezirken und Fachbereichen angeboten. Auch das DGB-Bildungswerk bietet Seminare zu gewerkschaftspolitischen Themen an. Alle Seminare im ver.di-Bereich findet man im ver.di Bildungsportal (www.bildungsportal.verdi.de).

Viel Spaß bei der Auswahl von Seminaren.

Andreas Michelbrink
Geschäftsführer ver.di GPB

Vorwort für gesetzliche Interessenvertretungen


Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

du bist auf der Internet-Seite mit dem aktuellen Seminarprogramm 2017 für gesetzliche Interessenvertretungen. Darin findest du alle bundesweit angebotenen Seminare der ver.di-Bildungszentren für Betriebs- und Personalräte, für Jugend- und Auszubildendenvertretungen, für Mitarbeitervertretungen sowie andere betriebliche, gesetzliche Interessenvertretungen, organisiert über unseren Bildungsträger ver.di Bildung + Beratung.

So vielfältig wie die Anforderungen an die gesetzliche Interessenvertretung, so vielfältig sind auch die Themen unseres Seminarprogramms, das sich in zwei Teile gliedert: Im ersten Teil findest du die Grundlagenseminare und im zweiten Teil alle weiterführenden, vertiefenden wie auch speziellen Seminarthemen.

Zwei Themen drängen zunehmend in den Fokus der Arbeit von Interessenvertretungen: die Digitalisierung der Arbeit (Arbeit 4.0) sowie der Umgang mit und die Integration von Geflüchteten, Migrantinnen und Migranten in die Betriebe und Dienststellen. In der Bewältigung beider Themen stecken wichtige Herausforderungen.

Digitalisierung verändert viele Bereiche der Arbeit wesentlich: Arbeiten, die bisher durch Menschen geleistet wurden, werden (zukünftig) ersatzlos durch Technologien übernommen. Damit stellen sich wesentliche Fragen nach Verteilung von Arbeit in unserer Gesellschaft sowie dem verantwortungsvollen Umgang mit unseren Daten.

Im integrierenden Umgang mit Geflüchteten und Migrierenden steckt eine wesentliche Bewährungsprobe unserer Gesellschaft, die durch Vielfalt und ein aktives Miteinander viele bereichernde Facetten immer auch dazugewonnen hat und daran gewachsen ist. Hier stellen sich die Weichen für ein auch zukünftig solidarisches Miteinander aller in unserem Lande. Dieses Programm umfasst Seminare zu diesen und vielen anderen Themen.

Mit Blick auf die Altersstruktur vieler Belegschaften zeichnet sich auch für viele Gremien ein z.T. weitreichender Generationswechsel ab. Bevorstehende Wahlen (hier die BR-Wahlen 2018) wollen daher vorausschauend vorbereitet und begleitet sein. Wir widmen diesem Thema daher ein kleines, eigenes Kapitel mit orientierenden und unterstützenden Seminaren.

Alle hier angebotenen Seminare finden bundesweit verteilt in den neun ver.di-Bildungszentren statt. Diese liegen in schöner Umgebung, sind modern ausgestattet und schaffen einen unterstützenden Rahmen für einen erfolgreichen Seminarbesuch. Unsere Referentinnen und Referenten verfügen über eine hohe fachliche und pädagogische Kompetenz und weitreichende Praxiserfahrungen, häufig selbst als aktive oder ehemalige Betriebs- oder Personalräte.

Wir sind sicher, dass ihr im vorliegenden Seminarprogramm die passenden Seminare finden werdet.

Wir wünschen viel Erfolg bei der Auswahl und freuen uns auf interessante Begegnungen in unseren Seminaren.

Christoph Meister, Mitglied des ver.di-Bundesvorstandes
Ralf Wilde, Geschäftsführer von ver.di b+b